Smartphone mit Vertrag

Sparen mit dem Vorgängermodell

Bei der Suche nach einem neuen Smartphone mit Vertrag denken alle immer zuerst an das neueste iPhone oder Galaxy. Klar was auch sonst, denn wenn man sich schon ein neues Smartphone anschafft, dann soll es auch das neuste und beste sein, das es auf dem Markt zu kaufen gibt. Man will nicht hinten anstehen, schon gar nicht auf alte Technik setzen und irgendwie bezahlt man ja nur den monatlichen Tarif und nicht das Handy. Wozu soll man da überhaupt sparen und wenn ja, kann man überhaupt bei der Anschaffung eines neuen Smartphones sparen?

Neue Technik oder neues Betriebssystem?

Ein Smartphone ist ein kleines Stück Technik und jeder Hersteller verbessert sein Smartphone Jahr für Jahr ein kleines bisschen weiter. Die Hardware wird verbessert, sie ist aber weniger ausschlaggebend wie wir alle denken. Betriebssysteme wie iOS, Android oder Windows werden stetig verbessert, weiterentwickelt und steigern somit den Nutzwert von jedem Smartphone.

Merke: Die Hardware ermöglicht es einem die Software zu benutzen. Die Software macht das Smartphone aber erst so richtig smart

Diese Software Updates der Betriebssysteme werden aber nicht nur an die aktuellsten Modelle ausgeliefert, sondern auch an ältere Geräte. Das machen die Hersteller, damit der Kunde länger von seinem Smartphone begeistert ist und dann irgendwann wieder ein neues vom selben Hersteller kauft. Kundenbindung nennt man das und zufriedene Kunden bleiben dem Produkt und somit dem Hersteller treu.

Wie kann man nun sparen beim Smartphone Kauf?

iPhoneiPhone Sämtliche Hersteller bieten die älteren Smartphones vergünstigt an, bei Apple kann man immer noch das alte iPhone 5S kaufen, aber mit dem aktuellen iOS 9. Bei Samsung schaut das gleich aus und bei Windows Smartphones wird es genau so werden. Weil diese Vorgängermodelle immer noch produziert werden, bieten auch alle Handy Shops die Vorgängermodelle in Verbindung mit einem neuen Vertrag an.

Viel Geld kann man sparen, wenn man sich den Handvertrag mit einem Vorgängermodell bestellt. Denn der Hersteller verkauft die Vorgängermodelle günstiger an der Händler und damit entfällt der sogenannte Gerätepreis oder Anschaffungspreis für das neue Smartphone. Das macht je nach Modell und Hersteller ein paar hundert Euro aus, die man einfach nur mal so gespart hat, weil nicht die aktuellste Technik verbaut ist und trotzdem die aktuellste Software installiert ist.

Viele denken überhaupt nicht an diese Möglichkeit beim Abschluss eines neuen Handvertrages und bestellen sich einfach das neueste Smartphone und bezahlen die zum Teil doch recht hohen Gerätepreise.

Mir reicht ein älteres Smartphone, aber auf welches Betriebssystem soll ich setzen?

iOS Update iPhoneiPhone iOS Update Apple´s iOS setzt momentan die Praxis der Updates am bestem um. Warum? Apple ist ein Hersteller der alles selber macht, von der Hardware bis zur Software. Damit hat Apple alles selbst in der Hand und kann die Software perfekt auf aktuelle und alte iPhone´s abstimmen. Wer jetzt ein „altes“ iPhone 6 kauft, dem stehen auch noch in den nächsten Jahren neue iOS Versionen zur Verfügung.

Google Android liefert ebenfalls jährlich ein neues Betriebssystem aus und es sollte ähnlich funktionieren wie mit den iOS Updates. Aber bei Google hat man das Problem, dass sehr viele Hersteller Android verwenden und weil die sich voneinander abgrenzen wollen, wurstelt jeder Smartphone Hersteller selbst im Betriebssystem herum und verschlimmbessert es. Mit der Folge, dass die Android Updates oft nicht zügig vom Hersteller ausgeliefert werden, bzw. übergangen oder gar nicht dem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Man darf sich das wie mit einem Windows PC vorstellen, eine Software und viele Köche ( Hersteller ) die den Brei verderben.

Microsoft will mit seinem mobilen Windows Betriebssystem dahin, wo Apple jetzt ist. Die Ansätze sind gut, aber ob sie sich mit Windows 10 durchsetzen werden, oder ob Microsoft im mobilen Software Segment mal wieder alles über den Haufen wirft, das ist eine sehr gute Frage. Man kann momentan keinem empfehlen, ein altes Smartphone mit einem Windows Betriebssystem zu kaufen.

Zwischenfazit:

Wer sich ein neues „altes“ Smartphone kaufen möchte, der sollte sich nicht nur über das gewünschte Gerät informieren, sondern vor allem über das installierte Betriebssystem. Wie verhält sich der Hersteller bei Updates vom Betriebssystem? Überarbeitet der Smartphone Hersteller das Betriebssystem selbst? Zu guter Letzt muss man sich selbst die Frage stellen, will ich ein Handy das funktioniert und das auch über einen langen Zeitraum hinweg?

Empfehlung:

Man kann ohne Probleme sämtliche verfügbaren iPhone Vorgängermodelle empfehlen, denn hier ist schlicht und einfach die Aktualität des Betriebssystems gewährleistet. Man kann dies zum Beispiel daran erkennen, dass gebrauchte iPhone´s sehr wertstabil sind. Wer also ein neues Smartphone mit einem Vertrag bestellen möchte, dem kann man uneingeschränkt das iPhone 6 und das iPhone 5S empfehlen. Wer auf Android setzt, der sollte ich vorab informieren, ob der jeweilige Smartphone Hersteller überhaupt noch Updates für das gewünschte Modell liefert. Generell kann man sagen, bei Vorgängermodellen entfällt bei fast jedem Tarif / Vertrag der Gerätepreis und nur so lässt sich viel Geld beim Kauf eines neuen Smartphones viel Geld sparen.