Schweizer Kredit

Heute beschäftigen wir uns mal mit dem Schweizer Kredit und beleuchten erstens was sich Suchende unter solch einem vorstellen, zweitens wie dieser Kredit aus der Schweiz zu bekommen sein soll und drittens was er tatsächlich ist.

Ein Schweizer Kredit, ein Wunschdenken?

Schweizer Kredit ohne Schufa? Der Schweizer Kredit, soll eine Möglichkeit zum Geld ausleihen sein, die die Schufa nicht berücksichtigt. Kurz gesagt, also Kredit der ohne Schufa Auskunft von eine Bank genehmigt wird, weil diese die Daten der Schufa nicht abfragen wird. Das wird vermutet, weil es in der Schweiz keine Schufa gibt und somit auch keine positive oder negative Bonität über den zukünftigen Kreditnehmer existiert. Das klingt sehr verlockend für Leute mit schlechten Bonitätsdaten, die bei einer Bank in Deutschland niemals Geld erhalten würden. Nun denkt man, dass eine keinen Zugriff auf die Bonität hat und einen Kredit genehmigt, sobald die Idee für die Investition ausreichend verlockend klingt. Den Schweizer Kredit gibt es wirklich, nur ist er nicht das, was viele denken, was er sein soll. Um das zu verstehen muss man nur etwas logisch denken und den Sachverhalt beleuchten. Den Schweizer Kredit kann nur eine Bank vergeben, die auch in der Schweiz ansässig ist. Das heißt, Sie müssen in die Schweiz gehen und dort in einer Bank nach dem Geld fragen, ihr Vorhaben erklären und auch erklären warum Sie das Geld von dieser Bank wollen und nicht von ihrer Hausbank. Macht man dass so, dann wird die Bank nach Sicherheiten fragen, welche man aber vermutlich nicht nachweisen kann. Klingt etwas unverschämt, aber um ehrlich zu sein, könnte man eine ausreichende Sicherheit nachweisen, dann würde man diesen Kredit auch in Deutschland bekommen. Kann man aber nicht und hat dazu eine negative Bonität, dann ist man eben auf eine Bank angewiesen, welche bei der Schufa keine Auskunft erhält und die Daten nicht einsehen kann.Der Wunsch liegt jetzt trotzdem darin, das Geld so schnell wie nur möglich zu beschaffen, die negative Schufa zu verstecken und bei der Schweizer Bank das Geld zu holen. Das klingt so wie wenn man sagen würde, ich möchte einen Kredit trotz negativer Schufa, weil diese aber negativ ist, möchte ich einen Kredit ohne Schufa Prüfung, weil würde die Bank die Daten prüfen, dann würde ich keinen Kredit bekommen. Das ist jetzt zwar ein langer Schachtelsatz, aber lässt man sich diesen durch den Kopf gehen, dann müsste eigentlich alles klar sein.

Wie bekommt man nun einen Schweizer Kredit?

Einen Schweizer Kredit bekommt man, in dem man eine Bank kontaktiert, die A in der Schweiz ansässig ist und B die es wirklich nicht sehr genau mit den Sicherheit nimmt. Gehen wir aber davon aus, die Sicherheiten wären tatsächlich ausreichend, dann wird die Bank aber einen an eine Filiale in Deutschland verweisen. Denn Schweizer Banken sind auch in Deutschland ansässig und können ihnen hier helfen. Stop, jetzt müsste einem das Licht aufgehen! Wenn eine Bank aus der Schweiz eine Filiale in Deutschland unterhält, dann hat diese aber einen Zugriff auf die Schufa und kann somit ihre Bonität hinter leuchten. Wichtig ist also, dass man keine Bank fragen darf, die innerhalb von Deutschland operiert.

Banken leihen sich selbst Geld untereinander aus, das heißt, die Banken sind vernetzt. Somit dürften auch Banken aus der Schweiz, welche keinen Filialen im Ausland betreiben, an Informationen gelangen über diese sie nicht verfügen dürften. Ein gutes Beispiel wäre, wenn Jemand ein Haus bauen möchte und dafür einen Kredit von 300 000 Euro aufnehmen muss. Die Bank sagt ihnen, OK wir könnten ihnen Geld ausleihen, aber weil die Schweiz nicht in der EU ist und der Bauherr ja die Handwerker bezahlen muss, sollten wir eine Bankverbindung von einem Girokonto in Deutschland haben. Der zukünftige Bauherr gibt die Bankverbindung her und die Schweizer wissen nun bei welcher Bank der junge Mann sein Konto hat. Da man auch in der Schweiz weiß, was ein Telefon ist, wird der Banker ihre Hausbank anrufen, sein Anliegen darlegen und die Reaktion abwarten. Klar, die Hausbank hat sich an den Datenschutz zu halten aber bei 300 000 Euro wird die Hausbank schon einen Kommentar abgeben.

Das war jetzt nur ein Beispiel, aber es soll zeigen, dass man als private Person mit aller Wahrscheinlichkeit keinen großen Geldbetrag von einer Schweizer Bank geliehen bekommt. Es wird sich auch ganz ähnlich bei kleinen Beträgen so verhalten. Denn selbst wenn die negative Daten der Schufa alt sind und die finanzielle Situation jetzt hervorragend ist, wird sich eine Schweizer Bank immer fragen, warum kommt der zu uns und holt das Geld nicht bei seiner Hausbank. Denn wenn man jetzt keine finanziellen Schwierigkeiten hat, dann kann die Hausbank doch viel besser helfen und einen Kredit vergeben. Sie hat einen Einblick auf das Guthaben, sowie auch auf das monatliche Einkommen und kann deswegen sehr gut abschätzen in wie fern man Kreditwürdig ist.

Was ist jetzt ein Schweizer Kredit?

Ein Schweizer Kredit ist nichts anderes wie ein Kleinkredit oder Mikrokredit, welche Banken zu überhöhten Zinsen vergeben, die nicht einmal in der Schweiz ansässig sind. Denn wer einen Schweizer Kredit braucht, der schaut nicht auf die Zinsen, nicht auf den Vertrag, sondern nur, dass er das Geld bekommt. Es ist Marketing, nicht mehr und nicht weniger und das muss man wissen. Wer scharf nachdenkt wird selbst darauf kommen, dass keine Bank der Welt und schon gar keine aus der Schweiz, einfach nur so Geld verleiht und das am besten noch ohne Sicherheiten. Das ist einfach Werbung, die Angebote anpreist und selbst darauf hinweist, dass man den Schweizer Kredit bekommen kann, wenn die finanzielle Lage gut ist, aber die Schufaauskunft schlecht ist.

Diese Werbung sagt somit nicht anderes, du bekommt Geld, weil du welches hast und regelmäßig verdienst, nur das interessiert uns. Somit heißt dass doch nicht anderes wie, dass sie den Kredit auch bei der Hausbank bekommen würden.

Fazit: Schweizer Kredit

Angebote mit einem Schweizer Kredit suggerieren in erster Linie, den Kredit ohne Schufa Auskunft, weil es in der Schweiz keine Schufa gibt. Das heißt, trotz negativen Daten bei der Schufa, würden wir einen Kredit geben, weil wir diese schlechte Bonität nicht überprüfen können. Weil aber die finanzielle Lage besser beim Kreditnehmer ist und dieser ein regelmäßiges Einkommen hat, würden wir den Kredit genehmigen. Trifft dies zu und Sie würden einen Schweizer Kredit bekommen, dann könnten Sie auch genau so gut zur Hausbank gehen und dort den Kredit bekommen, nur eben mit günstigeren Zinsen