Notebook und Laptop Tasche

Neopren schützt vor Feuchtigkeit und Kälte

Wer mit seinem Notebook oder MacBook öfters draußen unterwegs ist, der will das gute Stück auch optimal schützen. Meistens denkt man hierbei aber nur an den Schutz vor Stößen, Schrammen oder Schmutz, nicht aber an die Feuchtigkeit. Hiermit ist jetzt nicht Regen oder Schnee gemeint, sondern bei schlecht Wetter und insbesondere Nebel herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit. Diese Feuchtigkeit gilt es vom Laptop fernzuhalten, weil sie in die Tasche oder Hülle kriecht und so in das Gerät gelangen kann.

Abhilfe schafft hier eine Tasche aus Neopren, denn dieses Material hält Feuchtigkeit und Nässe fern. Ich selbst bin öfters mit meinem Notebook und iPad unterwegs und habe für mein MacBook Pro eine Tasche aus Neopren, für das iPad lediglich eine normale Stofftasche. Mit dem Ergebnis, dass der Bildschirm vom iPad immer anläuft und feucht ist, während das MacBook Pro pfurztrocken ist. Beim iPad ist es nicht einmal so schlimm, weil kaum Tasten vorhanden sind, in die die Feuchtigkeit einziehen könnte, was natürlich am Notebook anders ist.

So eine Neopren Tasche kostet je nach Hersteller um die 30 Euro für ein 13 Zoll Modell. Je großer der Laptop umso größer die Tasche und um so höher der Preis.

Meine Tasche ist von Artwizz, nennt sich Neoprene Sleeve und kostet um die 35 Euro. Erfahrung: Das MacBook Pro bleib bisher immer trocken, es hat auch keine Kratzer erhalten, weil das Innenfutter äusserst weich und flauschig ist. Einen Sturz dürfte es vermutlich nicht unbeschadet überleben, obwohl die Kanten sehr gut geschützt sind. Der Reißverschluss kratzt nirgends am Aluminium Gehäuse. Kurz um, das Produkt kann man durchaus empfehlen. Wer ein Notebook mit ähnlichen Maßen wie das MacBook hat, kann die Tasche auch mit Sicherheit für sein Gerät verwenden.

Fazit: Taschen und Schutzhüllen sollten auch Feuchtigkeit und Kälte abhalten und dafür ist Neopren besonders gut geeignet.