iOS Safari beschleunigen

Wenn bei iOS plötzlich der Safari Browser langsam wird und eine gefühlte Ewigkeit benötigt bis die Webseiten geladen sind, dann ist die Ursache meist ein neues iOS Upgrade. Weil bei jedem Update neue Funktionen hinzugefügt werden, die etwas mehr Rechenleistung benötigen. Hat nun zum Beispiel ein älteres iPad oder iPhone das vierte Betriebssystem am laufen, dann reicht die damalige Rechenleistung nicht mehr aus, um alle neuen Safari Anwendungen im Hintergrund schnell auszuführen.

Warum wird Safari langsam?

Der Browser wird ebenfalls ständig verbessert und mit jedem Update werden die Anwendungen verbessert und die Vielfalt der Funktionen ausgeweitet. Sobald ein großes iOS Update ansteht, erhält jedes iPad / iPhone automatisch diese neuen Funktionen. Diese zusätzliche Funktionen verbrauchen zum Teil so viel Prozessorleistung, dass die alten Geräte nicht mehr flott arbeiten und ewig brauchen bis eine neue Website geladen ist. Es hat somit überhaupt nichts mit der Internetverbindung zu tun, oder dass das iPhone oder iPad einen Defekt hätte, sondern der Prozessor und verbaute Arbeitsspeicher stößt an seine Grenzen.

Lösung damit Safari wieder schnell ist:

Sämtliche zusätzlichen Hintergrundanwendungen in den Einstellungen deaktivieren:

  • Siri Vorschläge ( alles raus was man nicht braucht )
  • Spotlight Vorschläge
  • Safari -Vorschläge
  • Schnelle Website Suche
  • Toptreffer vorab laden
  • Verlauf und Websitedaten löschen

Hinweis: In den Einstellung die Dinge deaktivieren, welche beim einem neuen iOS Update aufgespielt und automatisch aktiviert wurde. Einfach ausprobieren und schauen ob das iPhone, iPad oder der iPod wieder schneller läuft.

Öfters benutzen: Benutzt man für lange Zeit z.B. sein iPad nicht, dann wird es erstaunlicherweise sehr langsam und braucht eine ganze Zeit, bis es wieder richtig flott und ohne ruckeln läuft.

Fazit:

Wenn Safari beim iPad oder iPhone sehr langsam ist, dann hat das im WLAN oder Mobilfunk Netz überhaupt nichts mit der verfügbaren Übertragungsgeschwindigkeit zu tun, sondern die neuen Anwendungen und Möglichkeiten in Safari verbrauchen soviel Rechenkapazität, dass das Gerät langsam wird. Dazu kommen dann noch Funktionen in iOS, die noch parallel Daten aus dem Internet ziehen und ebenfalls die Übertragungsgeschwindigkeit reduzieren und die Prozessoren belasten. Nach jedem großen Update sollte man in den Systemeinstellungen überprüfen, was neu dazu gekommen ist und gegebenenfalls unnötige Dinge deaktivieren und somit das Gerät entlasten.

Safari langsam, beschleunigenSafari langsam bei iPhone, iPad und iPod: Anwendungen deaktivieren und Browser schneller machen